Peter und der Wolf

Ein Orgelkonzert für Kinder mit der Musik von Sergei Prokofjew

Prokofievs vielleicht bekanntestes und populärstes Werk möchte Kindern die Instrumente des Symphonieorchesters im Rahmen einer musikalischen Märchenerzählung nahebringen. Die Mitwirkenden (Peter, der Großvater, der Vogel, die Katze, die Ente, der Wolf) werden musikalisch in der Art von Leitmotiven charakterisiert, die jeweils bestimmten Instrumenten zugeordnet sind. Es handelt sich dabei um eingängige, leicht verständliche, fast genial erfundene Themen, die das Geschehen begleiten, musikalisch illustrieren und so ein ganzheitliches, höchst unterhaltsames Musikmärchen entstehen lassen, zu dem Prokofiev nicht nur die Musik komponiert, sondern auch den Text verfasst hat. Die Handlung wird abschnittsweise von einem Sprecher vorgetragen. Gedichtet und komponiert 1936, wurde Peter und der Wolf in kurzer Zeit zum Welterfolg.

Dass auch eine Bearbeitung für Orgel entstehen würde, war nur eine Frage der Zeit, denn die verschiedenen Farben der Orchesterinstrumente können auch mit Orgelregistern dargestellt oder zumindest imitiert werden. Statt am Orchester möchte die Orgelfassung Interesse an der Orgel wecken.

Mitwirkende:
Sprecher
Orgel
01.06.2021, Kindertag
Beginn:17.00 Uhr, Einlass ab 16.30 Uhr
noch nicht bekannt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.